Ins Schwitzen gekommen

Ins Schwitzen gekommen

Mit Wellness habe ich bisher noch keine guten Erfahrungen gemacht. Die erste Massage endete mit einem blauen Rücken. Meine erste Maniküre bescherte mir blutige Finger.
Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett!

Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett!

Südamerika begann mit einer großen Enttäuschung: Schokolade schmeckt im Schokoladenkontinent eher mäßig gut.
Demo für TIPNIS

Demo für TIPNIS

Im Grunde wollte ich gerne etwas länger in La Paz bleiben, doch nach dem Rückflug von Rurrenabaque wurde mir etwas anders. Der Höhenunterschied von ca. 3.550m hat mir ein wenig zu schaffen gemacht.
Atemberaubend.

Atemberaubend.

Lima Nach dreitägiger Busreise hat mich die Familie Millares sehr herzlich aufgenommen. Die Urenkelinnen meiner Gastgeberin haben sogar die Geduld gehabt, mir das nötige Küchenvokabular beizubringen, um mich
Aktuelle Artikel
Ein Käfer zirpt im Schilf

Ein Käfer zirpt im Schilf

Diesen Sommer möchte ich raus. Raus aus Berlin. Dafür habe ich mir ein nahes Ziel und zwei ferne Ziele ausgesucht. Zuerst aber, weil es so bequem ist, das nahe Ziel.
Sintra's Märchen

Sintra’s Märchen

Einen Steinwurf weit entfernt von Lissabon liegt ein Örtchen namens Sintra. Die Meisten unternehmen einen Tagesausflug dorthin um die jahrhunderte alten Paläste anzusehen.
Nur für Frühaufsteher

Nur für Frühaufsteher

“Wann müssen wir los? Schaffen wir das?” Obwohl Caro mich zu beruhigen versuchte blieb ich nervös. In Berlin brauche ich eine knappe Stunde um zum Flughafen zu gelangen.
Schwingende Riesen

Schwingende Riesen

Die beiden Riesen gehen über den Rasen und auf den mittleren von sieben Sägemehlkreisen zu. Beide haben diese Stiernacken mit denen Männer oft so ungelenk aussehen.
Irgendwo im Nirgendwo

Irgendwo im Nirgendwo

In Skandinavien war ich mit einer kleinen Ausnahme noch nie. Zumindest war ich nie in skandinavischer Natur. Und obwohl Finnland
Ich seh' was, was du nicht siehst.

Ich seh’ was, was du nicht siehst.

Endlich sind zwei Tische frei geworden. Wir steuern den Hinteren an. Ob das wohl unser großer Faulx pas war an diesem Abend? Der Kellner stellt sich uns in den Weg
"Hallo, hier bin ich! Liebe mich!"

“Hallo, hier bin ich! Liebe mich!”

So einfach ist das mit Lissabon. Sie ist auf den ersten Blick schnell kennenzulernen. Sie zeigt sich offenherzig, freut sich über Besucher und zeigt was sie hat.
Dia da Espiga

Dia da Espiga

Christi Himmelfahrt. Wider Erwarten wuseln an diesem katholischen Feiertag die Massen durch Lissabon. Sie gehen zur Arbeit, essen zu Mittag und die Touristen genießen ihre lauwarmen Pasteis.
Ein Wochenende im Schlaraffenland

Ein Wochenende im Schlaraffenland

Faulheit ist eine Tugend. Fleiß eine Sünde. Fast alles ist essbar und sobald du weniger als 200 Pfund wiegst, wirst du ausgewiesen. (Bewohner sind natürlich von allem ausgenommen)
Alto Adige

Alto Adige

Südtirol kenne ich seitdem ich klein war. Schon als Baby war ich auf der Seiser Alm. Mit zehn habe ich von meiner Patentante das Lied “Apples and Bananas” gelernt und trällerte es gemeinsam mit
Zufriedenheit

Zufriedenheit

Ich denke wir sind uns alle einig, dass dieser Winter gefühlt eine Ewigkeit anhält. Sobald das Wetter ansatzweise besser wird, schwingt es am nächsten Tag wieder in eine grau, düstere Stimmung um.
Leckeres Süppchen

Leckeres Süppchen

Die letzte Kochaktion mit der Tom Kha Gai Suppe hat mich an das asiatische Essen erinnert. Dort haben mir vor allem die vietnamesischen Gerichte gefallen.